REFERENZPROJEKT ENERGIE

Neubau der Biogasaufbereitungsanlage Coesfeld

Luftbild Biogasaufbereitungsanlage Coesfeld Neubau der Biogasaufbereitungsanlage Coesfeld Neubau der Biogasaufbereitungsanlage Coesfeld Neubau der Biogasaufbereitungsanlage Coesfeld Neubau der Biogasaufbereitungsanlage Coesfeld

Download als PDF

Zeitraum:
Planung: 2010 – 2012
Bau: August 2012 – Anfang 2014
Inbetriebnahme: Ende 2013

Auftraggeber:
Gesellschaft des Kreises Coesfeld zur Förderung regenerativer Energien (GFC)

Projekt:
Neubau einer Biogasaufbereitungsanlage auf dem Gelände der Deponie Coesfeld-Höven.
Das Roh-Biogas stammt aus der benachbarten Biogasanlage der Fa. Reterra (Remondis-Gruppe) und wird aus vergorenem Bio-Abfall gewonnen.
Mittels physikalischer Wäsche und Einsatz einer Waschlösung wird das Roh-Biogas gereinigt und kann dann in das nahegelegene Netz der ThyssenGas eingespeist werden.

Ausbaudaten:

  • ca. 600 Nm³/h Rohbiogas aus einer Biomüllvergärungsanlage
  • Biogasspeicher mit ca. 7.000 m³ Volumen
  • Aufbereitung auf H-Gasqualität und Übergabe zur Einspeisung in das Hochdrucknetz durch die Thyssengas GmbH
  • Umnutzung vorhandener Deponiegas-BHKWs zu Abfallbiogas-BHKWs
  • Neubau eines Deponiegas-BHKWs

Leistungen des Ingenieurbüros H. Berg & Partner GmbH:
Für dieses innovative Projekt hat das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH die Planung, Ausschreibung und Bauleitung bis zur Fertigstellung und die Begleitung der Inbetriebnahme übernommen.
Zusätzlich Entwicklung der Projektidee zur betriebswirtschaftlich sinnvollen Umnutzung der vorhandenen Deponiegas-BHKWs zu Abfallgas-BHKWs.
Neubau Deponiegas-BHKW zur optimierten Eigenstrom- und Abwärmenutzung.

Ergebnis / Nutzen / Erfolg:
Ab Dezember 2013 werden pro Stunde rund 350 Nm³ Biomethan erzeugt. Dies entspricht einer Jahresleistung von bis zu 23 Mio. kWh, die im Erdgasnetz substituiert werden können und den Erdgasbedarf von rund 1.400 Einfamilienhäusern decken. Die CO2-Einsparung liegt bei ca. 6.000 t/a.

Biogasaufbereitungsanlage Coesfeld ist Projekt des Montas Juni 2014 bei der EnergieAgentur.NRW.

Hier können Sie einen Artikel über die BGAA Coesfeld aus der Zeitschrift WASSERundABFALL, Ausgabe 04|2018 lesen.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Jürgen Neuß
Tel.: +49 241 94623-20
E-Mail: j.neuss@bueroberg.de

Dipl.-Ing. Jürgen Schumacher
Tel.: +49 241 94623-16
E-Mail: j.schumacher@bueroberg.de

Download als PDF