Drei Jahre soll der Bau des insgesamt ca. 27,5 km langen und 3 bis 4 m breiten “Premium-Radweges” dauern. Die Streckenführung verläuft weitestgehend auf der ehemaligen Bahntrasse zwischen Aachen und Jülich. Begonnen wird in diesem Jahr mit dem Teilstück zwischen Würselen-Kaisersruh und Alsdorf-Ofden. 2015 soll dann der 2. Bauabschnitt zwischen Alsdorf-Mariadorf und der Grenze zum Kreis Düren erfolgen. Im 3. Bauabschnitt 2016 wird dann das Teilstück zwischen Würselen-Kaisersruh und dem ehemaligen Aachener Nordbahnhof (Jülicher Straße Nähe Ludwig-Forum) fertig gestellt. Die Gesamtkosten für alle 3 BA betragen 4,5 Mio. Euro. Finanziert wird der Radweg zu 75 % vom Land.

Für den 1. BA hat das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH die Entwurfsplanung, Ausführungsplanung sowie die Ausschreibung und Bauleitung übernommen. Neben ca. 6 km Wegstrecke, 4 Knotenpunkten in rotem Asphaltbeton, sind in diesem Teilstück auch 2 Brücken herzustellen – eine Radweg- und eine Fußgängerbrücke.

Eine Pressemeldung der Städteregion Aachen können Sie hier lesen.

Eine Übersicht des Routenverlaufs können Sie hier ansehen.