© 2017

Berg News


20.12.2018

Azubi gesucht! Ausbildung zum Bauzeichner (m/w/d)

Ausbildung zum Bauzeichner (m/w/d) | Schwerpunkt Tief-, Straßen- und Landschaftsbau

  weiter >>>


05.03.2018

Ich bin dann mal weg – aber nicht ganz: Helmut Berg übergibt die Unternehmensleitung

Helmut BergIm Februar feierte Firmengründer Helmut Berg seinen fünfundsechzigsten Geburtstag. Zum 1. März 2018 gibt er daher die Unternehmensleitung in „neue“ Hände. Fortan werden die langjährigen Geschäftsführer und Mitgesellschafter Petra Heinrichs-Stalitza und Jürgen Neuß das Unternehmen alleinvertretungsberechtigt führen. Unterstützt werden sie dabei von Christian Broich – ebenfalls langjähriger Gesellschafter und neuer Qualitätsmanagementbeauftragter. Helmut Berg wird weiter Gesellschafter bleiben und dem Berg-Team mit Rat und Tat zur Seite stehen. weiter >>>


29.11.2017

Wenn jemand eine Reise tut: Berg-Büroausflug nach Amsterdam

Unser jährlicher Büroausflug führte uns dieses Jahr in die niederländische Hauptstadt Amsterdam; Entgegen unserer „Anfang-September-Tradition“ jedoch erst Mitte Oktober – was sich als Glücksgriff erwies, war das Wetter Anfang September doch nicht ganz so schön wie an diesem Oktober-Wochenende. weiter >>>


10.11.2017

„Timeout“ im IB Berg – Wir lassen die Muskeln spielen

Unseren Arbeitstag verbringen wir überwiegend im Sitzen – vor dem PC, in Besprechungen oder im Auto. Heute weiß man, dass diese haltenden Positionen schlecht für den Körper sind und bleibende Haltungs- und Rückenschäden zur Folge haben können. weiter >>>


Klärschlammkonzept für die Region Trier: IB Berg & WiW mit Folgestudien beauftragt

Die Landkreise Bernkastel-Wittlich, Trier-Saarburg, der Eifelkreis Bitburg-Prüm, der Landkreis Vulkaneifel und die Stadtwerke Trier AöR-SWT suchen nach einem gemeinschaftlichen Lösungskonzept zur zukünftigen Behandlung und Verwertung der Klärschlämme aus den kommunalen Kläranlagen der Region Trier. weiter >>>


Sanierung des Rursammlers in Monschau

Veranlassung

Das Ingenieurbüro H. Berg & Partner GmbH stellte im Jahr 2014 im Auftrag der Stadt Monschau ein Fremdwassersanierungskonzept für den Bereich der Monschauer Altstadt auf. Als ein wesentlicher Eintragsweg für Fremdwasser wurde der sogenannte „Rursammler“, ein Kanalisationsabschnitt, der im Jahr 1972 auf einer Länge von etwa 900 m inmitten des Fließbetts der Rur erbaut wurde, identifiziert. weiter >>>


Datenschutz